Logo
 
 
...

Mein erster

[Renngurke] Was dachte ich letzten Herbst in Dresden nach meinem Halbmarathon im Hotelzimmer? Mir fehlte das Kribbeln im Bauch vorm Start! Vorm Halbmarathonstart in Tangendorf war es noch da, was Anneke aushalten musste, die mich dort freundlicherweise begleitete.

Jedenfalls begegnete mir auf der Marathon-Messe in Dresden der sonnengelbe Flyer vom Hannover-Marathon. Ich dachte: "5.5., schönes Datum, flache Strecke (megawichtig für mich) und von Winsen aus erreichbar." Trotz einiger Zweifel meldete ich mich am 30.12.12 um 12.30 Uhr per PC an und hoffte unerkannt zu bleiben. Bis auf meinen Eltern, meiner Schwester und Matthias hatte ich niemanden davon erzählt - auch darum, weil ich nicht unter Druck stehen wollte (außerdem war ich ja offiziell für meinen ersten Marathon mit unserer Stolpertruppe in Frankfurt gemeldet).

Martin erzählte irgendwann, dass Christian Hottas (57 Jahre, Arzt aus Hamburg) in Hannover seinen 2000 Marathon läuft und wohl eine ähnliche Zeit wie ich laufen werde. Mir war schon klar, dass meine Zeit über 5 Std. liegen wird - nicht umsonst gibt es diesen tollen Satz von Manfred Steffny: "Vorne laufen die Bleistifte, hinten die Radiergummis." Christian Hottas fügte noch hinzu: "Und je länger die Strecke, desto mehr Bleistifte brechen ab, während die Radiergummis tapfer weiterlaufen. Ich bin dann wohl ein Radiergummi." Genug von Hottas. Und dass ich zu den Radiergummis gehöre, muss ich ja wohl nicht erwähnen.

Vorm Start konnte ich nicht lachen, einige Tränen mussten raus. Zu viele Emotionen für die "Soft-Susi". Ich war ja von Anneke gewarnt worden! An dieser Stelle einen riesig großen Dank an Anneke und Martin, die meine vielen Fragen aushalten mussten.

Bei ca. km 2 begegnete ich Christina P. aus Bielefeld, 27 Jahre die ebenfalls ihren ersten Marathon lief. Wir sind die Strecke von da an zusammen gelaufen, dicht hinter dem Luftballon mit 5 Std. und noch vor Hottas mit seiner gelben Truppe, vor der ich ins Ziel kommen wollte!

Christina war letzten Sonntag beim Hermannslauf on Tour und merkte irgendwann ihre Beine. Doch da ich ja ein Stier (willensstark, stur, bodenständig) bin, wusste ich uns immer zu motivieren. Die Verpflegungspunkte waren prima; so von der Dosierung auf der Strecke. Irgendwann war allerdings die Hottas-Bande vor uns, was ich ja eigentlich nicht wollte. Na, ja.

Bei km 37 machte sich bei mir in der linken Wade ein krampfartiges Gefühl bemerkbar. Doch als PTA hatte ich natürlich Kochsalztabletten zur Hand. In dem auf der Messe gekauften Känguru-T-Shirts, konnte ich vieles mehr unterbringen. Außerdem war mein Freund Matthias per Handy erreichbar und als laufende Verpflegungsstelle auf der Strecke on Tour. Er verdient auch noch eine Medaille, weil es echt anstrengend ist, mit Gepäck - und dann noch bei der Wärme - zu laufen. Danke dir!

Und dann endlich im Ziel: Was für ein Feeling! Super!

Zum ersten Mal hatte ich mich nach dem Lauf wegen der Waden massieren lassen. Danach habe wir beiden noch ein Very Berry gegessen (ein Milchbrötchen mit Cranberries und Hagelzucker) und sind zum Hotel geschlendert, weil wir dort im Wellnessbereich noch duschen durften. Das fand ich extrem freundlich!

Eis waren wir auch noch essen.

Ich hatte noch nicht mal Blasen an den Füßen oder irgendwelche Scheuerstellen - weil wir alle bedenklichen Zonen abgeklebt hatten!

Super, nun kann ich mitsprechen, wenn es heißt "Bist du schon mal Marathon gelaufen?" Ich bleibe immer noch bei der Behauptung: "Wer halb kann, kann auch ganz laufen! Man muss es nur wollen!" Das Projekt Marathon fängt im Kopf an. Tja, nicht umsonst bekam ich am 29.04. meinen Stressherpes. Beim 1. Mai-Lauf war ich auch froh, dass ich nicht mitgelaufen bin, sondern mich im Orga-Team fand! So, nun kann auch meine Zahl kommen, denn eins meiner Hauptziele habe ich erreicht! Danke sagt Susi!

Die Fakten

  • 23. TUI Hannover Marathon
  • Start am 05.05.2013
  • 42,195 Kilometer
  • 1533 Finisher
  • Zeit des ersten Manns: 02:08:32
  • Zeit der ersten Frau: 02:27:07
  • Weitere Informationen auf der Seite des [Veranstalters]

Valid HTML 4.01 Transitional

 

 
© 2003-2017