Logo
 
 
Start in Borstel

Neuigkeiten | Trainingszeiten | Ansprechpartner

Abkühlung verdient

(12.11.2017) - Jörg lief am Sonnabend durch den Hamburger Volkspark beim 3. Waldlauf der SG Airbus. Auf 7160 Metern ging es dort auf und ab. Etwas flacher war die Laufstrecke von Martin. Auf dem topfebenen Horizontweg waren durch ihn 46 Runden für einen Marathon von 42,3 km Länge zu bewältigen.
Mit Sicherheit bei besserem Wetter startete Claus beim Halbmarathon in Teneriffa. Er kam mit fast exakt derselben Zeit wie im letzten Jahr am Plaza de Espana im Ziel an.

[Ergebnisse]

Laufen, feiern, laufen

(05.11.2017) - Uschi war die Einzige, die sich nach der Feier am Sonnabend zur Teilnahme am letzten der SALAH-Läufe in Gellersen aufraffte. Dafür wurde sie auch mit dem Altersklassensieg auf der 10,8 Kilometer langen Strecke belohnt.
Jörg war in seiner Planung geschickter, er lief vor der Feier. Mit Klaus H. nahm er an den Kreismeisterschaften im Crosslauf statt. In diesem Jahr wurde die Meisterschaft in Tostedt auf 5000 Metern ausgetragen: Klaus hat seine AK gewonnen, Jörg wurde Zweiter.

[Ergebnisse]

Rauf und Runter

(29.10.2017) - Tief unter der Erde drehte Theo sechs schnelle Runden: unter ihm Salz und über ihn auch. Der Kristalllauf fand bereits zum 20. Mal im Sonderhäuser Bergwerk statt.
Nach oben zog es Udo. Das Bergische Land bot auch auf fünf Kilometern genügend Herausforderungen, die von der Stolpertruppe West gut gemeistert worden.

[Ergebnisse]

Marathon beim Volkswaldlauf

(22.10.2017) - Beim Abschluss des Heidjer Cups in Borstel gewinnt die Stolpertruppe schon gewohnheitsmäßig den Pokal für die größte vorangemeldete Gruppe. In diesem Jahr standen in Marathonstärke 44 Läufer unter diesem Namen am Start: vom 500 m langen Lauf bis zum Halbmarathon. Über 10% des Starterfelds kamen damit von unserem Lauftreff – mit dabei waren die befreundeten Läufer aus Hamburg und Wentorf.
Einen Marathon alleine lief Christof bei der 59. Auflage des MDM. Ursprünglich war der Start in Frankreich geplant, wegen einer schlechten Wetterprognose starteten Mario, Torsten und Christof dann doch lieber zur heimischen Burgenrunde in Freiburgs Norden. Und da dachten wir Nordlichter immer, die Stolpertruppe Süd ließe sich durch nichts einschüchtern!

[Ergebnisse]

Genussläufe

(15.10.2017) - An diesem Wochenende wollten alle ihre Läufe genießen und verließen dazu die heimischen Gefilde. Christof flog mit anderen Genussläufern nach Vannes in die Bretagne. Er wurde dort nicht nur mit einer Zeit von 4:14 std. für den Marathon belohnt, sondern auch mit einem Kilo frischer Atlantikaustern. Dazu musste er aber nicht nur 42 km laufen, sondern sich auch fantasievoll verkleiden.
Die Stolpertruppe Nord zog es nicht an die Küste, sondern in die Höhenzüge des Harzes. Jana war so nett, die Fahrt zu organisieren – der Rest brauchte nur zu laufen und viele Kalorien zu sich nehmen: beim Konditor, im Kartoffelhaus oder in der Bodega. So gestärkt waren die Strecken zwischen 11 und 42 Kilometer kein Problem mehr. Die meisten waren sogar bereit für eine zweite Runde – dass es dazu nicht kam, lag nur daran, dass wir im Restaurant zum essen verabredet waren.

[Ergebnisse]

Bremen: Gutes Wetter, gute Ergebnisse

(01.10.2017) - Beim swb-Marathon in Bremen liefen Yacine und Klaas - und das recht schnell. In Jahresbestzeit kam Yacine bereits nach 2:55:23 std. als zwanzigster des Gesamtfeldes in das Ziel. Klaas platzierte sich im Halbmarathon ebenfalls unter den ersten 10% des Gesamtfeldes. 1:37:35 std. sind (sieht man mal von den Halbmarathonzeiten von Yacine ab) ebenfalls eine Jahresbestzeit der Stolpertruppe auf dieser Strecke. Da darf man den beiden Läufern von ganzen Herzen zu dieser guten Leistung gratulieren: Herzlichen Glückwunsch!

Achtung: Ab Mittwoch, den 04.10.2017, starten wir wieder vom Jahnplatz zu unseren Winterrunden.

[Ergebnisse]

Volles Programm am Wochenende

(17.09.2017) - Das Wochenende eröffneten Carmen und Klaas beim Lichterlauf in Harburg. In der bunt beleuchteten Innenstadt liefen sie 14,5 km über die Harburger Brücken.

Maren und Martin pilgerten laufend beim Jakobslauf von Hamburg nach Fleestedt. Auf den 24 Kilometern machten sie Zwischenstation in den Kirchen von Wilhelmsburg, Harburg und Sinstorf. Bei diesem Lauf wurde keine Zeit gemessen, das gemeinsame Erlebnis stand im Mittelpunkt.

Das war klar: Kaum, dass Christof aus Sansibar zurück ist, lud er am Sonnabend zum 58. MDM ein. Drei weitere Läufer liefen mit ihm am Kaiserstuhl einen Marathon.

Am Sonntag schließlich gab es zwei Jubiläen zu feiern: Der 40. Volkslauf in Jesteburg und der 30. Lauf in Adendorf. Uschi, Heinrich und Manfred vertrieben sich dort die Zeit. Das Wochenende schloss Christof mit einem weiteren Wettkampf am Kaiserstuhl ab; dieses Mal war es ein Triathlon, in dem Christof nur 3000 Meter laufen musste.

[Ergebnisse]

Susi und Theo geben Gas

(10.09.2017) - Familie Greve lief: Am Sonnabend überlebte Theo den Survival Run und nahm auf 8 Kilometern Reißaus vor Löwen und Krokodilen – vielleicht aber auch vor Susi, die am Sonntagnachmittag in Buxtehude von sich behauptete »Ick bün all dor«, als sie nach 43 Minuten ins das Ziel kam.

Yacine bewies beim Alsterlauf, dass er auch auf den kürzeren Strecken schnell ist. In 37:29 Minuten hatte er die 10 km um die Alster erfolgreich als 65. von über 2000 Teilnehmern gelaufen.

[Ergebnisse]

Strammes Programm

(03.09.2017) - Das gab es auch noch nicht: In fünf Tagen hintereinander trat mindestens ein Läufer bei einer Veranstaltung an. Den Auftakt machte am Mittwoch der letzte Lauf über 1500 m der Laufserie mit Klaas, Manfred, Carmen, Claudi und Uschi. Am Donnerstag dann startete Jana beim Mopo Staffellauf im Stadtpark Hamburg. Walken, Rad fahren und laufen hieß es für die Teilnehmer am Freitag beim Run for Help in Winsen. Sonnabend startete Jana erneut, beim Muddy Angel Run in Hamburg - vermutlich nur als kleines Warm up für den Sonntag, denn dort stand sie mit Yacine beim Airport Race für 10 Meilen am Start. Ebenfalls am Sonntag liefen Carmen und Dirk über den Brunsberg in Holm-Seppensen. Ein strammes Programm, was vor allem eines beweist: Die Herbstsaison hat begonnen.

[Ergebnisse]

Sommerpause vorbei?

(28.08.2017) - Lag es am letzten Augustwochenende oder am guten Wetter? Die Stolpertruppe nahm am Wochenende gleich an zwei Veranstaltungen teil. Carmen und Klaas setzten ihre Heldenserie in Blankenese fort und starteten dort beim Halbmarathon - natürlich auf der harten Strecke mit den vielen Höhenmetern. Das Training seit dem letzten Jahr hat sich gelohnt, denn die bisherigen Bestzeiten wurden deutlich unterboten. Herzlichen Glückwunsch! Jana startete beim Heldenlauf in der Staffel.

Seinen 200. Marathon/Ultra lief Martin nach fünfmonatiger Marathonpause. Auf 30 Runden ging es in Wilhelmsburg um die Soul Kitche Halle herum, die aus dem Film von Fatih Akin weit über die Elbinsel bekannt wurde.

Abu zog es für einen Marathon in das entfernte Osnabrücker Land. Beim der 13. Ausgabe des Marathons in Bissendrof hatte er nach 4:21 std. die 42 km gelaufen.

[Ergebnisse]

Ist ja eigentlich ein Stück Arbeit

(06.08.2017) - Seit einigen Jahren geht Yacine am ersten Augustwochenende einer Nebentätigkeit nach: als Pacemaker für die Zielzeit 3:29 std. beim Marathon in Rostock. Auch in diesem Jahr hat er seine Schützlinge wieder sicher in dieser Zeit in das Ziel gebracht - obwohl: eigentlich ist er viel zu schnell. Die 3:29 std. reichten ihm für einen 26. Gesamtplatz, zeitgleich mit den beiden anderen Pacemakern.

Einen acht Jahre alten Streckenrekord der Stolpertruppe brach Abu in Wellen. Beim 42,195 km langen Lauf erreichte er als 11. der Gesamtwertung das Ziel in einer Zeit von 4:10 std.

Wer in seinem Laufkalender im November noch nicht ausgebucht ist (und wer ist das schon?), kann mit Claus Ehlers auf die warme Kanareninsel Teneriffa reisen. Er plant derzeit dort die Reise zu einem Halbmarathon (42,2 km und 8 km sind auch möglich) am 12.11.2017. Wer Lust hat, 7 oder 9 Tage dem schmuddeligen Novemberwetter zu entfliehen, sollte Kontakt mit Claus aufnehmen.

[Ergebnis]

Noch mal gut gegangen

(02.08.2017) - Ana und Jörg konnten die Ehre der Stolpertruppe Nord dann doch retten. Mit der Nachlieferung von drei Ergebnissen aus Hausbruch und vom Hammer Park stand es Ende des Monats nur noch 4:3 zu Gunsten der Stolpertruppe Süd ;-).

[Ergebnisse]

Was ist los in der Stolpertruppe Nord?

(23.07.2017) - ... – bzw. was ist nicht los? Im Juli hat von der Nordsektion bisher niemand einen Wettkampf bestritten. Christof von der Stolpertruppe Süd finishte dafür am Sonntag beim 57. MDM den sechsten (Ultra-)Marathon innerhalb eines Monatszeitraums. Damit liegt er in den Wettkampfteilnahmen mit weit über 700 km Vorsprung einsam und uneinholbar an der Spitze. Wer wird im Juli noch Paroli bieten? Vielleicht Jana, die vorhat, an ausgewählten Läufen der Etape Bornholm teilzunehmen.

[Ergebnis]

Anmeldebeginn 2e Le Coup de Coeur

(21.07.2017) - Christof organisiert auch im nächsten Jahr wieder den Coup de Coeur in Westafrika. In diesem Jahr werden neben Benin und Togo Läufe in Nigeria und Burkina Faso veranstaltet. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet.

[Anmeldung]

Doppeldecker

(16.07.2017) - Wie lange muss man nach 100 km mit fast 7000 Höhenmetern auslaufen? Für Christof keine Frage: exakt 43,2 km - zahllose Verpflegungspunkte in Biergärten und Eisdielen eingeschlossen. Das war das Programm des Vielläufers der Stolpertruppe Süd an diesem Wochenende. Beim Eiger Ultra Trail in der Schweiz benötigte Christof nur 18:58 Stunden für einen deutlichen Platz in der ersten Hälfte der knapp 500 Teilnehmer. Beim anschließenden 56. MDM waren dann im kleineren Kreis 5:40 Std. netto für den nächsten Marathon notwendig. Alle Achtung und herzlichen Glückwunsch!

[Ergebnisse]

Sparsam

(01.07.2017) - Die Zeiten werden härter, das Startgeld teurer. Da muss gespart werden wo es geht. Darum sind Christof und seine Mitstreiter gestern auch nach Zermatt gelaufen, um am nächsten Tag (wie sie sagten) genussvoll zum Gornergrat weitere Höhenmeter zu laufen. Das schien auch weiter kein Problem zu sein, nach 6:14 std. hatte Christof lange 45 km und nicht zu zählende Höhenmeter locker abgespult.

[Ergebnisse]

Erstmal ausgesetzt

(April/Mai/Juni 2017) - Die Zusammenfassung der Wettkampfgeschehens an den Wochenenden wird erstmal ausgesetzt. Die Ergebnisse findet ihr trotzdem wie gewohnt auf der Ergebnisseite.

[Ergebnisse]

50 MDMs - Buch kann bestellt werden

(14.04.2017) - Das 50. Austragung des MDMs ist Anlass für ein Buch, in dem auf Christofs erfolgreiche Laufserie zurück geblickt werden soll. Alle Artikel, die in den Jahrbüchern veröffentlicht wurden, uns etwas mehr, können darin nachgelesen werden.

[Weitere Infos]

Geburtstag, die Stolpertruppe wird 39

(03.04.2017) - Heute vor 39 Jahren trafen sich zum ersten Mal die Jogger, die sich später Stolpertruppe nennen sollten. Zu dem Geburtstag gab es am Wochenende Marathons als etwas verfrühtes Präsent. Aus Freiburg kam gleich ein doppeltes Geschenk: der 50. MDM und der 14. Freiburg Marathon. Beide lief Christof als einziger Vertrteter unseres Lauftreffs; auch der MDM-Kern aus dem Süden Deutschlands war nur mäßig vertreten. Schade! Immerhin feuerte Claudi die Jungs vor Ort an.

Ohne Anfeuerung (und vermutlich deshalb auch deutlich langsamer) startete Martin am Sonnabend bei schönem Frühlingswetter am Öjendorfer See. Er trat dort bereits zum 17. Mal an, elf Runden um das Gewässer zu laufen.

[Ergebnisse]

[nach oben]


Trainingszeiten

Du trainierst auch noch allein? Das ist nicht notwendig - du kannst mit der Stolpertruppe gemeinsam trainieren und gemeinsam starten. Der Lauftreff des TSV Winsen trifft sich immer montags und mittwochs um 18:00 Uhr von April bis September an der Sportanlage Borstel, Heidlandsweg 100 und von Oktober bis März am Jahnplatz. Neue Mitläufer sind immer willkommen.

April bis September Strecken auf Strecke klicken, um sie anzuzeigen
Montag 18.00 - 19.30 Borstel/Sportanlage [10,8 km] - [13,9 km]
Mittwoch 18.00 - 19.30 Borstel/Sportanlage [10,8 km] - [13,9 km] - [15,6 km] - [16,3 km] - [18,5 km]
Sonntag nach Absprache    
Oktober bis März Strecken auf Strecke klicken, um sie anzuzeigen
Montag 18.00 - 19.30 Jahnplatz [9,5 km] - [12,4 km]
Mittwoch 18.00 - 19.30 Jahnplatz [12 km] - [18,9 km]
Sonntag nach Absprache    

[nach oben]


Ansprechpartner

Klaus Bodendieck
Telefon: 04171-75155
E-Mail: moc.liamelgoog@kceidnedobsualk
Einsteigerprogramm
Klaus Jensen
Telefon: 04171-75158
E-Mail: ed.enilno-t@nesniw.eppurtreplots
Ansprechpartner
Martin Raulf
Telefon: 04171-4494
E-Mail: moc.liamg@nesniwninefual
Internet, Kontaktliste, Laufberichte

[nach oben]


Termine

  • 01.12.17 Weihnachtsfeier
  • 04.-22.02.18 [2e Le Coup de Coeur] Marathonserie in Nigeria, Burkina Faso, Benin und Togo
  • 03.04.18 40. Jubiläum der Stolpertruppe
  • 15.-17.06.18 Jahresfahrt der Stolpertruppe zum [Ahrathon] in Bad Neuenahr-Ahrweiler (in Planung)
  • 07.-12.08.18 [EM 2018] in Berlin, dieses Mal nur als Zuschauer

Regeln

[Zählregeln], nach denen die Läufe berücksichtigt werden.

[Regeln] für die gemeinschaftlichen Anmeldungen.

Links

[Achim Achilles]

[Stephan Isringhausen]

[Frau Schmitt]

[LG Nordheide]

[NLV Kreis Harburg]

[NLV Bezirk Lüneburg]

[NLV]

[DLV]

[Pritzwalker Lauftreff]

[MDM Équipe]

[DUV]

[TSV Winsen]

[HSV Stöckte]

[MTV Borstel-Sangenstedt]

[TuS Schwinde]

[Harburger RG]

Die Links zu den Laufveranstaltungen findet ihr in den [Ergebnislisten].

 

 
© 2003-2017