Logo
 
 
Start in Borstel

Neuigkeiten | Trainingszeiten | Ansprechpartner

Bildung als Chance - Mon Devoir Spendensammlung

Die Stolpertruppe ist mit der Mon Devoir Schule in Zongo auf vielfältige Weise verbunden. Derzeit läuft auf betterplaces eine Spendenaktion zu derem Ziel nur noch wenige hundert Euro fehlen. Für das Geld sollen Schulbücher angeschafft und die Lehrer geimpft werden. Also los: Es wäre doch ein Witz, wenn es uns nicht gelänge, diesen Spendentopf voll zu machen! - hier könnt ihr ja die gesparten Startgelder spenden, die aufgrund der Wettkampfzurückhaltung in diesem Jahr einen sinnvollen Einsatz fordern ;-).

[Hier spenden!]

Ist ja eigentlich ein Stück Arbeit

(06.08.2017) - Seit einigen Jahren geht Yacine am ersten Augustwochenende einer Nebentätigkeit nach: als Pacemaker für die Zielzeit 3:29 std. beim Marathon in Rostock. Auch in diesem Jahr hat er seine Schützlinge wieder sicher in dieser Zeit in das Ziel gebracht - obwohl: eigentlich ist er viel zu schnell. Die 3:29 std. reichten ihm für einen 26. Gesamtplatz, zeitgleich mit den beiden anderen Pacemakern.

Einen acht Jahre alten Streckenrekord der Stolpertruppe brach Abu in Wellen. Beim 42,195 km langen Lauf erreichte er als 11. der Gesamtwertung das Ziel in einer Zeit von 4:10 std.

Wer in seinem Laufkalender im November noch nicht ausgebucht ist (und wer ist das schon?), kann mit Claus Ehlers auf die warme Kanareninsel Teneriffa reisen. Er plant derzeit dort die Reise zu einem Halbmarathon (42,2 km und 8 km sind auch möglich) am 12.11.2017. Wer Lust hat, 7 oder 9 Tage dem schmuddeligen Novemberwetter zu entfliehen, sollte Kontakt mit Claus aufnehmen.

[Ergebnis]

Noch mal gut gegangen

(02.08.2017) - Ana und Jörg konnten die Ehre der Stolpertruppe Nord dann doch retten. Mit der Nachlieferung von drei Ergebnissen aus Hausbruch und vom Hammer Park stand es Ende des Monats nur noch 4:3 zu Gunsten der Stolpertruppe Süd ;-).

[Ergebnisse]

Was ist los in der Stolpertruppe Nord?

(23.07.2017) - ... – bzw. was ist nicht los? Im Juli hat von der Nordsektion bisher niemand einen Wettkampf bestritten. Christof von der Stolpertruppe Süd finishte dafür am Sonntag beim 57. MDM den sechsten (Ultra-)Marathon innerhalb eines Monatszeitraums. Damit liegt er in den Wettkampfteilnahmen mit weit über 700 km Vorsprung einsam und uneinholbar an der Spitze. Wer wird im Juli noch Paroli bieten? Vielleicht Jana, die vorhat, an ausgewählten Läufen der Etape Bornholm teilzunehmen.

[Ergebnis]

Anmeldebeginn 2e Le Coup de Coeur

(21.07.2017) - Christof organisiert auch im nächsten Jahr wieder den Coup de Coeur in Westafrika. In diesem Jahr werden neben Benin und Togo Läufe in Nigeria und Burkina Faso veranstaltet. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet.

[Anmeldung]

Doppeldecker

(16.07.2017) - Wie lange muss man nach 100 km mit fast 7000 Höhenmetern auslaufen? Für Christof keine Frage: exakt 43,2 km - zahllose Verpflegungspunkte in Biergärten und Eisdielen eingeschlossen. Das war das Programm des Vielläufers der Stolpertruppe Süd an diesem Wochenende. Beim Eiger Ultra Trail in der Schweiz benötigte Christof nur 18:58 Stunden für einen deutlichen Platz in der ersten Hälfte der knapp 500 Teilnehmer. Beim anschließenden 56. MDM waren dann im kleineren Kreis 5:40 Std. netto für den nächsten Marathon notwendig. Alle Achtung und herzlichen Glückwunsch!

[Ergebnisse]

Sparsam

(01.07.2017) - Die Zeiten werden härter, das Startgeld teurer. Da muss gespart werden wo es geht. Darum sind Christof und seine Mitstreiter gestern auch nach Zermatt gelaufen, um am nächsten Tag (wie sie sagten) genussvoll zum Gornergrat weitere Höhenmeter zu laufen. Das schien auch weiter kein Problem zu sein, nach 6:14 std. hatte Christof lange 45 km und nicht zu zählende Höhenmeter locker abgespult.

[Ergebnisse]

Erstmal ausgesetzt

(April/Mai/Juni 2017) - Die Zusammenfassung der Wettkampfgeschehens an den Wochenenden wird erstmal ausgesetzt. Die Ergebnisse findet ihr trotzdem wie gewohnt auf der Ergebnisseite.

[Ergebnisse]

50 MDMs - Buch kann bestellt werden

(14.04.2017) - Das 50. Austragung des MDMs ist Anlass für ein Buch, in dem auf Christofs erfolgreiche Laufserie zurück geblickt werden soll. Alle Artikel, die in den Jahrbüchern veröffentlicht wurden, uns etwas mehr, können darin nachgelesen werden.

[Weitere Infos]

Geburtstag, die Stolpertruppe wird 39

(03.04.2017) - Heute vor 39 Jahren trafen sich zum ersten Mal die Jogger, die sich später Stolpertruppe nennen sollten. Zu dem Geburtstag gab es am Wochenende Marathons als etwas verfrühtes Präsent. Aus Freiburg kam gleich ein doppeltes Geschenk: der 50. MDM und der 14. Freiburg Marathon. Beide lief Christof als einziger Vertrteter unseres Lauftreffs; auch der MDM-Kern aus dem Süden Deutschlands war nur mäßig vertreten. Schade! Immerhin feuerte Claudi die Jungs vor Ort an.

Ohne Anfeuerung (und vermutlich deshalb auch deutlich langsamer) startete Martin am Sonnabend bei schönem Frühlingswetter am Öjendorfer See. Er trat dort bereits zum 17. Mal an, elf Runden um das Gewässer zu laufen.

[Ergebnisse]

Deutsche Meisterschaft

(13.03.2017) - Die deutsche Meisterschaft im Crosslauf war das Ziel von Ulli, Manfred und Walter. In Löningen liefen sie 5,84 km über Stock und Stein. Ulli errang den 8. Platz, Walter Platz 13 und Manni musste sich mit Platz 22 begnügen.

Etwa 100 Kilometer von Löningen entfernt startet Martin beim 6 Stunden-Lauf in Münster, brach das Rennen aber nach 14 Kilometern ab. Die Leistungen reichte für den sechstletzten Platz, immerhin.

Besser lief Christof, der beim 49. MDM die Gesamtwertung bei drei Startern gewann. Bei der Strecke wurde auf den Klassiker der Runde im Dreisamtal zurückgegriffen.

[Ergebnisse]

Die Stolpertruppe in Westafrika

(22.02.2017) - Christof, Timo und Martin sind aus Togo zurück. In den zwei Wochen in Westafrika haben sie zwischen drei und fünf Marathons unterschiedlicher Art gelaufen: Den Stadtmarathon in Parakou (Benin), einen Trailmarathon in Kpalime (Togo) und den Marathon um die Mon Devoir Schule in Lomé. Christof und Martin liefen darüber hinaus um den Mont Ague und in Aného (samt einer Audienz beim König). Die sehr interessanten zwei Wochen waren viel zu schnell rum. Mit vielen neuen Eindrücken bedanken wir uns ganz herzlich bei Christof und Achim, die mit der Organisation sehr viel Mühe hatten. Alles hat gut geklappt - wer nicht dabei war, hat wirklich was verpasst.

Auch in Deutschland ging das Wettkampfgeschehen weiter: Ulli und Walter starteten bei der Landesmeisterschaften im Crosslauf in Bergen und kamen mit einem siebten und einem vierten Platz zurück. Herzlichen Glückwunsch!

[Afrika-Bilder]

[Ergebnisse]

Marathons in Öjendorf

Logo

(05.02.2017) - America first, Timo second: Beim Schnee und Eis Marathon um den Öjendorfer See wurde Timo mit einer Zeit von 3:34:10 std. Zweiter in der Altersklasse M 30. Martin startete dort ebenfalls und benötigte 5:52 std.

Timo und Martin brechen am Mittwoch zu der Marathonserie in Westafrika auf, Christof hat dieses schon am heutigen Sonntag getan. Um die Daheimgebliebenen auf dem Laufenden zu halten, wird Martin versuchen, aus Togo auf [Stolpern, jenseits in Westafrika] zu bloggen. Im Moment sind für den ersten Marathon in Parakou am Sonnabend 39 Grad prognostiziert.

[Ergebnisse]

Bezirksmeistertitel für Walter

(29.01.2017) - Die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf fanden in diesem Jahr im Winsener Schützengehölz statt. Mit Walter und Ulli waren dort auch zwei Läufer der Stolpertruppe am Start: Walter lief 3000, Ulli 6000 lange Meter.

Walter gewann konkurrenzlos seine Altersklasse und darf sich über den Bezirksmeistertitel der M 75 freuen. Auch bei Ulli hätte es fast zum Titel gereicht: Mit nur 16 Sekunden verfehlte er auf dem zweiten Platz den Titel in der M 60.

Der Bezirkscross war der erste Lauf in diesem Jahr, bei dem mehr als ein Läufer der Stolpertruppe angetreten ist.

[Ergebnisse]

Marathons für Togo

(22.01.2017) - Von Freitag bis Sonntag starteten Läufer der Stolpertruppe bei drei Marathons, dem Heidelauf in Neu Wulmsdorf und dem Charity-Lauf zum Tag der Jogginghose. Letzterer führte in Hannover durch die HDI-Arena. Martin lief bei diesem Stundenlauf ungefähr fünf Runden im und um das Stadion. Am Tag zuvor war er mit anderen Trekkies bereits an den Teichwiesen in Hamburg beim zweiten DeForrest Kelly Marathon gelaufen.

Das man einen Marathon auch schneller laufen kann, bewies Timo auf Gran Canaria. Beim Marathon in Las Palmas belegte er den 257. Platz in einer Zeit von 3:32 std.

Als dritter Togo-Läufer startete Christof, alias Captain Atom, bei kaltem Wetter zum 48. MDM. Nach einem wärmenden Bad tankte er neue Energie in Menzenschwand auf. Damit startet die Stolpertruppe top vorbereitet in das Lauf-Abenteuer in Westafrika.

Auf glattem Untergrund lief Walter in Neu Wulmsdorf den Heidelauf, der dort von der SPD und der DLRG veranstaltet wird. Für die 10,5 Kilometer lange Strecke benötigte er 1:06 std.

[Ergebnisse]

Marathon und Wurst

(15.01.2017) - Den ersten Marathon des Jahres lief Timo beim dritten Spreehafen und Spreehafeninsel-Marathon. Auf zehn Runden führte dieser Lauf über das ehemalige Freihafengelände. Timo erreichte mit 3:48:13 std. den 3.Gesamtplatz.

Bei Jana bliebt am Sonntag die Küche kalt, denn nach 9,7 Kilometern in 1:02:51 std. durfte sie beim Ahrensburger Lümmellauf im Ziel die ausgelobte Finisher-Wurst genießen. Wir hoffen, sie hat geschmeckt.

[Ergebnis]

Auf in das Jahr 2017 ...

(08.01.2017) - Wie schon im letzten Jahr bestritt Jörg den ersten Wettkampf des Jahres für die Stolpertruppe. In diesem Jahr stand er bei den 3100 Metern im Bergedorfer Gehölz beim Cross an dem Start. In der kombinierten Altersklasse M 50/55 belegte er den vierten Platz. Der Auftakt für das Jahr ist geschafft!

[Ergebnis]

[nach oben]


Trainingszeiten

Du trainierst auch noch allein? Das ist nicht notwendig - du kannst mit der Stolpertruppe gemeinsam trainieren und gemeinsam starten. Der Lauftreff des TSV Winsen trifft sich immer montags und mittwochs um 18:00 Uhr von April bis September an der Sportanlage Borstel, Heidlandsweg 100 und von Oktober bis März am Jahnplatz. Neue Mitläufer sind immer willkommen.

April bis September Strecken auf Strecke klicken, um sie anzuzeigen
Montag 18.00 - 19.30 Borstel/Sportanlage [10,8 km] - [13,9 km]
Mittwoch 18.00 - 19.30 Borstel/Sportanlage [10,8 km] - [13,9 km] - [15,6 km] - [16,3 km] - [18,5 km]
Sonntag nach Absprache    
Oktober bis März Strecken auf Strecke klicken, um sie anzuzeigen
Montag 18.00 - 19.30 Jahnplatz [9,5 km] - [12,4 km]
Mittwoch 18.00 - 19.30 Jahnplatz [12 km] - [18,9 km]
Sonntag nach Absprache    

[nach oben]


Ansprechpartner

Klaus Bodendieck
Telefon: 04171-75155
E-Mail: moc.liamelgoog@kceidnedobsualk
Einsteigerprogramm
Klaus Jensen
Telefon: 04171-75158
E-Mail: ed.enilno-t@nesniw.eppurtreplots
Ansprechpartner
Martin Raulf
Telefon: 04171-4494
E-Mail: moc.liamg@nesniwninefual
Internet, Kontaktliste, Laufberichte

[nach oben]


Termine

Regeln

[Zählregeln], nach denen die Läufe berücksichtigt werden.

[Regeln] für die gemeinschaftlichen Anmeldungen.

Links

[Achim Achilles]

[Stephan Isringhausen]

[Frau Schmitt]

[LG Nordheide]

[NLV Kreis Harburg]

[NLV Bezirk Lüneburg]

[NLV]

[DLV]

[Pritzwalker Lauftreff]

[MDM Équipe]

[DUV]

[TSV Winsen]

[HSV Stöckte]

[MTV Borstel-Sangenstedt]

[TuS Schwinde]

[Harburger RG]

Die Links zu den Laufveranstaltungen findet ihr in den [Ergebnislisten].

 

 
© 2003-2017